Neue Sicherheitslücken in Routern

Heiße berichtet von einem neuen Exploit-Kit das nach derzeitigem Sand mindestens 50 Routermodelle von innen angreift. Übertragen wird das Ganze von verseuchten Internetseiten als Javacode.

Betroffen sind mit Stand 18.05.2015 lt. dotneedcoffee:

ASUS AC68U
ASUS RTN56U & ASUS RTN10P & ASUS-RTN66U & ASUS-RT56-66-10-12
ASUS-RTG32
BELK-PHILIPS (?)
BELKIN F5D7230-4
BELKIN F5D8236-4V2
BELKIN F9k1105V2
BELKIN-F5D7231-4
BELKIN-F5D7234-4
D'LINK DIR-600
D'LINK DIR-604
D'LINK DIR-645
D'LINK DIR-810L & DIR-826L & DIR-615 & DIR-651 & DIR-601 & WBR1310 & D2760
D'LINK DSLG604T
D'LINK-DIR-2740R
EDIMAX BR6208AC
LINKSYS BEFW11S4 V4
LINKSYS L120
LINKSYS WRT54GSV7
LINKSYS-BEFW11S4 V4
LINKSYS-LWRT54GLV4
LINKSYS-WRT54GV8
LINKSYS-X3000
LINSYS L000
Medialink WAPR300N
Microsoft MN-500
NETGEAR DGN1000B & DG834v3 & DGN2200
NETGEAR WNDR3400
NETGEAR-DGN1000 & NETGEAR-DGN2200
NETGEAR-WNR834Bv2
NETGEAR-WPN824v3
NETIS WF2414
Netis WF2414
TENDA 11N
TPLI ALL
TPLI-WR940N & WR941ND & WR700
TRENDNET E300-150
TRIP-TM01
TRIP-TM04
Trendnet TW100S4W1CA
ZYXEL MVR102
ZYXEL NBG416
ZYXEL-NBG334W

Es ist dringent zu empfehlen diese Router up zu daten.

IT - Lobby läuft Sturm gegen die neuen EU-Datenschutzbestimmungen

Die EU plant in ihrer Reform der Datenschutzbestimmungen für Europa ein Verbot der herausgabe personenbezogener Daten durch IT-Firmen an Drittstaaten, wenn es dazu keine europäische Rechtsgrundlage oder bilaterale Abkommen gibt. so steht es im Paragrafen 43a der Datenschutz-Grundverordnung. Die Firmen haben Angst in eine rechtliche Zwickmühle zu geraten zwischen europäischem und außereuropäischem Recht z. B. der FISA Act der USA. Hoffenlich lassen sich die EU-Gremien nicht einschüchtern. Man muß den Berichterstatter des EU-Parlaments, Jan Philipp Albrecht, in seinem Willen an diesem Paragrafen festzuhalten unterstützen. Es kann nicht angehen, daß man den Datenschutz für EU-Bürger auf dem Altar der NSA und IT-Wirtschaft opfert. Auch wenn es für die IT-Wirtschaft dadurch schwierig wird. Ist die Datenschutz-Grundverordnung von haus aus schon sehr moderat ausgefallen.



NSA Wortspiel


Auf den Laden,
in den Laden.
Binladen,

EuGH erklärt Safe Harbor für ungültig die Folgen

Die Entscheidung des EuGH das Safe Harbor Abkommen für Ungültig zu erklären war ein deutlicher Wink, gar ein Paukenschlag. Es ist wohl für TTIP u. U. das selbe zu erwarten. Welche Folgen hat aber das Urteil? Es bedeutet erst mal Mehraufwand für IT-Firmen wie Facebook, Microsoft, Amazon und Co. . Sie müssen eine technische und juristische Infrastruktur schafen, die es ihnen erlaubt EU-Daten zu kapseln. Sprich vor dem Zugriff von US-Behörden z. B. zu schützen. Fast ein Ding der Unmöglichkeit wenn man sich die rechtlichen Bestimmungen der USA anschaut. Wird es zu sowas wie einem Internetsplit kommen? Die Firmen sitzen erst mal zwischen den Stühlen von USA und EU. Eine Umgehung mittels Einwilligung von Benutzern schein auch rechtlich nicht haltbar. In so fern kann man von einem Historischen Urteil zur Europäischen Wertegemeinschft sprechen. Interessant wird auch was zum Beispiel England macht, das traditionell sehr eng mit den USA zusammen arbeitet.

Windows Update KB3114409

Caschys Blog berichtet über das Windows Update KB3114409 ,daß Outlook 10 unter win 7 und 10 nur noch abgesichert ausgeführt werden. Deinstallation des Updates soll das Problem beheben. auf anderen Seiten wird berichtet daß Powerpoint auch betroffen sei, leider ohne Versionsangabe.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Phrixos-IT
Inh. Michael Nieß
Zenettistr. 15
86154 Augsburg

Tel.: 0821-4443855
Fax : 0821-4443392

E-Mail: info@phrixos-it.de
Web: www.phrixos-it.de

Wir verwenden cookies um die Seite zu verbessern. We use cookies to improve our website and your experience when using it. Cookies used for the essential operation of this site have already been set. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

  I accept cookies from this site.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk