Neue Sicherheitslücken in Routern

Heiße berichtet von einem neuen Exploit-Kit das nach derzeitigem Sand mindestens 50 Routermodelle von innen angreift. Übertragen wird das Ganze von verseuchten Internetseiten als Javacode.

Betroffen sind mit Stand 18.05.2015 lt. dotneedcoffee:

ASUS AC68U
ASUS RTN56U & ASUS RTN10P & ASUS-RTN66U & ASUS-RT56-66-10-12
ASUS-RTG32
BELK-PHILIPS (?)
BELKIN F5D7230-4
BELKIN F5D8236-4V2
BELKIN F9k1105V2
BELKIN-F5D7231-4
BELKIN-F5D7234-4
D'LINK DIR-600
D'LINK DIR-604
D'LINK DIR-645
D'LINK DIR-810L & DIR-826L & DIR-615 & DIR-651 & DIR-601 & WBR1310 & D2760
D'LINK DSLG604T
D'LINK-DIR-2740R
EDIMAX BR6208AC
LINKSYS BEFW11S4 V4
LINKSYS L120
LINKSYS WRT54GSV7
LINKSYS-BEFW11S4 V4
LINKSYS-LWRT54GLV4
LINKSYS-WRT54GV8
LINKSYS-X3000
LINSYS L000
Medialink WAPR300N
Microsoft MN-500
NETGEAR DGN1000B & DG834v3 & DGN2200
NETGEAR WNDR3400
NETGEAR-DGN1000 & NETGEAR-DGN2200
NETGEAR-WNR834Bv2
NETGEAR-WPN824v3
NETIS WF2414
Netis WF2414
TENDA 11N
TPLI ALL
TPLI-WR940N & WR941ND & WR700
TRENDNET E300-150
TRIP-TM01
TRIP-TM04
Trendnet TW100S4W1CA
ZYXEL MVR102
ZYXEL NBG416
ZYXEL-NBG334W

Es ist dringent zu empfehlen diese Router up zu daten.

Landgericht Braunschweig entscheidet über e.V. wegen Setzen eines Links

JustitiaFolgende Entscheidung des Landgericht Braunschweig könnte den ein oder anderen interessieren:

"Mit Urteil vom 05.10.2011 hat die 9. Zivilkammer des Landgerichts Braunschweig den Antrag auf Erlass einer einstweiligen Verfügung gegen Spiegel Online zurückgewiesen. Der Antrag des Verfügungsklägers, Mitglied der Burschenschaft Tuiskonia Karlsruhe, war auf Untersagung des Setzens eines Links, der sich in einem Artikel vom 15.07.2011 befand, gerichtet. Unter http://www.spiegel.de/unispiegel/studium hatte die Verfügungsbeklagte am 15.07.2011 einen Artikel publiziert, in dem es um ein Datenleck und den Inhalt interner Papiere von Burschenschaften ging. Der Artikel enthielt einen Link auf die Website http://linksunten.indymedia.ork/de/node/42899. Auf dieser Internetseite befanden sich neben mehreren internen Dokumenten betreffend die Deutsche Burschenschaft auch die E-Mails des Klägers in vollständiger Version abrufbar. Nach Ansicht des Verfügungsklägers stelle die Verlinkung auf die Seite mit den E-Mails eine Verletzung seiner Persönlichkeitsrechte dar, weil die Publikation der E-Mails auf dieser Seite - ohne seine Zustimmung - auf rechtswidrige Weise (durch Abfischen der E-Mails) erfolgt sei. Die Kammer hat die Zurückweisung des Antrags damit begründet, dass die Veröffentlichung der E-Mails nicht widerrechtlich gewesen sei, da im Rahmen des vorzunehmenden Abwägungsprozesses dem Informationsinteresse der Öffentlichkeit gegenüber dem Persönlichkeitsrecht des Klägers der Vorrang einzuräumen sei. Unter Bezugnahme auf das Urteil des Bundesgerichtshofs vom 14.10.2010 (I ZR 191/08 - Any-DVD) führt das Gericht unter anderem aus, dass das gemäß Artikel 5 Grundgesetz geschützte Recht der freien Berichterstattung grundsätzlich auch das Setzen von Hyperlinks erfasse. Unabhängig von der Frage, ob es dem Verfügungskläger gelungen sei, die illegale Beschaffung der E-Mails glaubhaft zu machen, sei die Verlinkung bereits deshalb nicht zu beanstanden, weil die Verfügungsbeklagte sich den Inhalt der verlinkten Seiten nicht zu Eigen gemacht habe und ein überwiegendes Informationsinteresse bestehe. Denn in dem Artikel sei weder von dem Kläger selbst noch von dem Inhalt der E-Mails des Klägers die Rede. Im Hinblick auf die breite Diskussion in der Öffentlichkeit und in den Medien über die Diskussion innerhalb der Deutschen Burschenschaft über eventuelle Zugangsverschärfungen zu den einzelnen Vereinen der Deutschen Burschenschaft hat die Kammer das Informationsinteresse der Öffentlichkeit an einer Berichterstattung als vorrangig angesehen. Gegen das Urteil, Aktenzeichen 9 O 1956/11, ist das Rechtsmittel der Berufung zulässig.". Quelle: Presseerklärung des LG Braunschweig

EU-Kommissarin Cecilia Malmström "Es bleibt bei der Vorratsdatenspeicherung"

Frau Cecilia Malmström gehört also auch zu den Politikern die Bürgerrechte meinen mit Füßen treten zu müssen! Sie droht sogar mit dem Europäischen Gerichtshof! Die gute Frau sollte sich das noch mal gut überlegen. Nach dem in Deutschland gerade Veränderungen stattfinden das die Bevölkerung mehr bei der Politik mit spricht, könnte ihr passieren das Sie für einen EU-Austritt Deutschlands dann mit verantwortlich ist.

wikileaks

WL Hour GlassWarum haben die USA so viel Angst vor wikileaks das sie andere Regierungen informieren müssen wenn die was veröffenlichen? Zeigt ja mal das die Kaste der weltweit Regierenden alles andere als Saubermänner sind! Die Frage ist was ist zu tun? Ich denke eine Möglichkeit wäre sicher die betreffenden Politiker soweit es illegale Sachen sind die hier ans Licht kommen vor Gericht zu stellen, was aber sicher nicht pasieren wird. Günstigsten Falls kommt es wohl zu Rücktritten und dem Feuern von Beamten, da Politiker ja keine Verantwortung für ihr tun haben, bzw dem Volk gegenüber übernehmen.


Update 19:52 Uhr

Das was jetzt bekannt wurde scheint zum einen, wenn dann für die USA peinlich zu sein. Manche Punkte lesen sich wie einfache politische Beobachtungen in Deutschland. Das was die Süddeutsche und der Spiegel Online berichten klingt ja recht harmlos.

BGH zum Deeplinking

Der BGH hat es zur Zeit mit Entscheidungen zum Thema Linking. Urteil des I. Zivilsenats vom 29.4.2010 - I ZR 39/08 . Hab mir das Ding durchgelesen. Die erkennen da doch glatt eine Session ID als Methode der Zugangsbeschränkung an. Das ist doch fachlich und sachlich nicht haltbar! Liebe Richter, bevor ihr so was schreibt wie ab Randziffer 9 denk ich mal da hat der klagende Verlag einen schlechten Webprogrammierer und dass man das so nicht programmieren sollte, sind PHP-Basics, die so bald man über "Hello World" raus ist weißs. Also dieser Schutz ist De facto keiner, ich würde Ihn als Blendwerk für Amateure bezeichnen!

2 Click Social Buttons


Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Phrixos-IT
Inh. Michael Nieß
Zenettistr. 15
86154 Augsburg

Tel.: 0821-4443855
Fax : 0821-4443392

E-Mail: info@phrixos-it.de
Web: www.phrixos-it.de

Wir verwenden cookies um die Seite zu verbessern. We use cookies to improve our website and your experience when using it. Cookies used for the essential operation of this site have already been set. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

  I accept cookies from this site.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk