E-Mail Archivierung

Beratung

Branchenlösungen

Betreuung von Netzwerken

Domainservice

Domainangebote

E-Mail Policy

Firmenlösungen

Hosting

Kontakt

Lexikon

Partner

PC-Notdienst

Pflichtenheft

Projektmanagement

Suchmaschinenoptimierung

Softwareentwicklung

Schulung

Webdesign

Webhosting

User Help Desk

Projektanfrage

Zertifizierungen

AGBs Hosting

AGBs Dienstleistungen

Impressum



phrixos-it News
  Ihr IT-Dienstleister in Augsburg und München
 

BGB-InfoV


Begriffsart: Abkürzung

Ausgeschrieben: Verordnung über Informations- und Nachweispflichten nach bürgerlichem Recht
Übersetzung:

Bedeutung:
Deutsches Gesetz.

Verordnung über Informations- und Nachweispflichten nach bürgerlichem Recht (BGB-InfoV)


§ 3 Kundeninformationspflichten des Unternehmers bei Verträgen im elektronischen Geschäftsverkehr

Bei Verträgen im elektronischen Geschäftsverkehr muss der Unternehmer den Kunden gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 des Bürgerlichen Gesetzbuchs informieren
1.über die einzelnen technischen Schritte, die zu einem Vertragsschluss führen,
2.darüber, ob der Vertragstext nach dem Vertragsschluss von dem Unternehmer gespeichert wird und ob er dem Kunden zugänglich ist,
3.darüber, wie er mit den gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 des Bürgerlichen Gesetzbuchs zur Verfügung gestellten technischen Mitteln Eingabefehler vor Abgabe der Bestellung erkennen und berichtigen kann,
4.über die für den Vertragsschluss zur Verfügung stehenden Sprachen und
5.über sämtliche einschlägigen Verhaltenskodizes, denen sich der Unternehmer unterwirft, sowie die Möglichkeit eines elektronischen Zugangs zu diesen Regelwerken.


Den vollständigen Text finden Sie hier.

Quellen:
BGBL





Rückfragen und Anregungen zum Lexikon bitte an lexikon@phrixos-it.eu .
 


     
Impressum | Website bei Suchmaschinen anmelden | Seite weiterempfehlen | Pressemitteilungen | Stellen | Suche